Cattle Farm | 80,9 Hektar

customsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w534h356.jpg
customsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpgcustomsizedeviceidNybLanWebEkstern2h25fjdg3125sbgcolorffffffdpi72jq70tprgbfo1w2100.jpg

Pflanzenzüchtung / ehemaliges Milchproduktionsvermögen Toftlund

Ehemaliges Milchproduktionsobjekt in der Nähe von Toftlund an der Grenze zwischen Tønder und Haderslev wird zur Insolvenz angeboten.
Die Immobilie wird ohne Maschinen, Besatzung und Beteiligungen verkauft.

Das Grundstück:
Das Gesamtvermögen beträgt 80.8991 ha. mit guten Wirtschaftsgebäuden, Wohnraum und Genehmigung für 210 Warteschlangen.

earth:
Der Gesamtgrundbesitzer beläuft sich auf 80 Hektar, davon rd. 76 ha. im eigenen Grundriss mit EU-Unterstützung.
Die Erde ist vgl. Übersichtskarte vorwiegend JB1, mit einer Bewässerungskapazität von 80.000 m3 für den größten Teil des Gebiets, genehmigen
gültig bis 2032.
Die Erde befindet sich mit angemessener Verhaftung in der Nähe der Gebäude.

Grundriss 2018 umfasst 145 Hektar. inkl. Leasingverträge, die auch eng mit anderen Bereichen verbunden sind, und mit diesen zusammenarbeiten.

Zahlungsansprüche entsprechend der Anbaufläche von 76,18 Hektar sind enthalten. Davon hauptsächlich Rechte an zugeteilten Rindern und Milchzusätzen, mit einem Gesamtbetrag im Jahr 2018 von:
Exklusive grüne Unterstützung DKK 190.279,70 pro. ha. 2497,76 kr.
Inklusive grüner Unterstützung DKK 277.770 pro. ha. 3646,24 kr.

Landarbeiten werden hauptsächlich an einer Maschinenstation durchgeführt.

Zulässige Tierhaltung:
Die Stallanlage wurde 2008 für Folgendes genehmigt:
210 jährige Warteschlangen (jährige, schwere Rasse)
185 Färsen / Studien 6-28 Monate (jährliches Tier, schwere Rasse)
100 Kälber 40-50 kg. (Produkttier, schwere Rasse)
45 kleine Kälber 0-6 Monate (jährliches Tier, schwere Rasse)
2 Schafe
4 Pferde
Ähnlich wie 330 Tiereinheiten zum Zeitpunkt der Zulassung.

Neben dem neuen Melkzentrum umfasste die Zulassung auch eine Verlängerung entlang der Westseite des ursprünglichen Stalls, was nicht der Fall ist
abgeschlossen.

Betriebsgebäude:
Der Stall ist mehrmals gebaut. Das neueste Gebäude ist ein Melkzentrum aus dem Jahr 2008 von rd. 1.900 m2 mit Melkheu groß
Sammelplatz mit Viehfahrer, Westfalia Melkstand mit 24 Stck. Matatron P21 Melkmaschinen, 4 Reihen Kabinenstand mit ca.
52 Kabinen, großes Trennsystem für tiefe Einstreu. Zusätzlich Kälberboxen in den Seiten- und Jugendabschnitten auf Tiefbettwäsche.
Der Stall beherbergt auch Büros, Personaleinrichtungen und Tankräume sowie Technikräume mit Milchkühlung.
Milchtank Pacho 17.500 Liter und Puffertank von 3.800 Litern.
In Fortsetzung der neuen Scheune wurde die bestehende Scheune ursprünglich aus dem Jahr 1977 im Jahr 2006 umgebaut.
109 Kabinen, wovon ca. Insgesamt 161 Kabinen.
Futtertische und Jungtiere auf einer Seite.

Senkrecht zum ältesten Stall, ursprünglicher Futterstall, der jetzt auch Jungtierabschnitte und Goldkuhabschnitt, Jungtierabschnitt mit Außenbereich enthält
Zuführtisch.

Darüber hinaus freistehende Maschinenhalle von 400 m2 für Stroh und Maschinenlagerung, ältere Kälberhalle im eckigen Gebäude am Bauernhaus und 15 Stck.
Outdoor-Kälberhütten auf Gussfläche.

Ca. 4.700 m3 Silos und 3 Stck. Güllebehälter auf 800, 1800 und 4000 m3.

Bauernhaus:
Wohnfläche von 102 m2 bebaute Fläche mit 172 m2. Wohnraum inkl. Erster Stock.
Darüber hinaus freistehender Pavillon für ehemalige Mitarbeiter.

Besatzung, Inventar und Maschinen werden im Zusammenhang mit dem Abschluss des Handels verkauft, wie das Eigentum derzeit ist. ist laufende Milchproduktion. Kann auch als fortlaufende Milchproduktion erworben werden - siehe Ausschreibung hier.

Spezifikationen
Typ Overig
Preisvorstellung 10500000
Preis in Euro's  € 1.406.206
Adresse Hyrup Skovvej 11
Adresse 2
Postleitzahl 6520
Platz 6520 Toftlund
Menge an Land (HA) im Besitz
Menge an Land (HA) im Leasing
Menge an Land gesamt 80,9

Lage

COOKIE INFORMATION

This website uses cookies, some of which are essential to the operation of our site.
More information about cookies > Accept Continue without cookies